#ANTELOPEs5 mit Franz Löschke

Interview mit Franz Löschke

#ANTELOPEs5

Franz Löschke ist leidenschaftlicher Sportler von Kindheit an und großartiger Du- und Triathlet.

Zu seinen größten Erfolgen gehört der U23-Weltmeister Titel im Jahr 2009.

2013 wurde er Mixed-Relay-Weltmeister und dieses Jahr hat er sensationell den 1. Platz beim Austin Ironman 70.3 belegt.

Beim gemeinsamen Laufen mit uns, hat er die ANTELOPEs5 beantwortet.

 

 

 

Fragen & Antworten

Was ist für Dich der perfekte Start in den Tag?

Ich starte am liebsten in den Tag mit einem Läufchen vor dem Frühstück.

Wer ist Dein Lieblingstrainingspartner bzw. wen oder was nimmst Du am liebsten mit? 

Ich höre sehr gerne Heavy Metal Musik beim Training, weil es mich enorm pushed.

Welche Trainingsmittel bzw. -geräte nutzt Du um Deine Leistung zu tracken und was machst Du mit den Daten?

Ich nutze nur eine Pulsuhr beim Laufen und einen Radcomputer beim Radfahren, wie zum Beispiel Garmin.  Die Daten werte ich sowohl selber als auch mit meinem Trainer aus und die Daten landen sowieso bei Strava oder ähnlichen Plattformen.

Was war Dein erster Gedanke, als Du von Elektro-Muskel-Stimulation gehört hast?

Ich habe es selber im Training noch nicht ausprobiert, außer heute das erste Mal die CALF-GUARDS. Ich bin generell für neue Trainingsmittel und Methoden offen und probiere  sie sehr gerne aus. Von anderen Leuten habe ich schon erfahren, dass es einen guten Vorteil beim Training bietet, gerade bei oder nach Verletzungen. Also bin ich sehr gespannt, wie gut das funktioniert und anschlägt.

Was war Dein Lieblingsrennen? Wo bist Du am liebsten dabei?

Mein Lieblingsrennen war bisher immer das WTS-Rennen in Hamburg, weil es einfach das Heimrennen ist und eine einmalige Atmosphäre bietet. Ansonsten alle Rennen, bei denen man erfolgreich ist. Egal ob deutsche Meisterschaften, Mitteldistanzen oder Rennen in Australien, zum Beispiel an der Goldcoast, das waren immer schöne Rennen.

Danke Franz, für die Beantwortung unserer #ANTELOPEs5!

Tags: ems erfahrungen